007.JPG
Rettungswachen WochenendeRettungswachen Wochenende

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Jugendrotkreuz
  4. Rettungswachen Wochenende

Ansprechpartner

Herr
Stefan Niewerth

Tel: 02864 - 944 390
Mobil: 0170 - 96 31 905

Mail: s.niewerth(at)drk-reken.de

Overbergstraße 11
48734 Reken

Rettungswachen Wochenende des Jugendrotkreuz Reken

Unser Jugendrotkreuz veranstaltet alle zwei Jahre ein Rettungswachen Wochenende, in Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Reken.

Was ist das Rettungswachen Wochenende?

Wir simulieren mit den Jugendlichen des Roten Kreuz und der Jugendfeuerwehr 24h lang das Leben und Arbeiten auf einer richtigen Feuer- und Rettungswache. Dabei fahren wir über den ganzen Tag verteilt, simulierte Einsätze die so auch im wahren Arbeitsalltag vorkommen können, von der Schnittverletzung bis zum schweren Verkehrsunfall, alles ist dabei.

Wie läuft so ein Einsatz ab?

Unsere Notfalldarstellung ist bei uns im DRK Ortsverein stationiert. Die Retter auf dem Rettungswagen und die Feuerwehr sind an der Feuerwehrwache in Klein Reken untergebracht. Unsere Darsteller schminken sich am Ortsverein oder direkt am Notfallort. Sobald der Darsteller fertig ist, wird er von unseren Fahrern zum Unfallort gebracht. Jetzt wird der simulierte Notruf abgesetzt. Daraufhin werden unsere Retter in Klein Reken alarmiert und starten zum Notfallort. Vor Ort leisten unsere Kids, unter Beobachtung der „echten“ Rettungsdienstler, alle notwendigen Maßnahmen ein. Diese helfen und erklären auch im Einsatz was zu tun ist. Nachdem die Versorgung fertig ist und der Darsteller / Patient stabil ist wird dieser in den Rettungswagen gebracht. Mit diesem geht es dann zum Ortsverein, unsere fingierte Notaufnahme, da auch die ordnungsgemäße Übergabe an das Krankenhauspersonal geübt werden soll. Sobald der Patient an das Krankenhaus übergeben wurde, wird das Einsatzfahrzeug gesäubert und ggf. desinfiziert, um möglichst bald wieder einsatzbereit zu sein. Der nächste Notruf lässt bestimmt nicht lange auf sich warten.

Was lernen die Jugendrotkreuzler daraus?

Wir zeigen den Kids den Alltag auf einer Feuer- und Rettungswache. Dazu gehört auch, dass der Rettungswagen sauber gemacht werden muss und das Material zu prüfen ist.

Wer kann mitmachen?

Grundvoraussetzung ist die Mitgliedschaft im Jugendrotkreuz, die Teilnahme am Erste Hilfe Kurs und den Besuch des „kleinen Sanitäter Kurses“, da hier der Umgang mit den Geräten des Rettungswagen erlernt wurde. Außerdem liegt das Mindestalter bei 12 Jahren.

Für das bevorstehende Rettungswachenwochenende wünschen wir allen Teilnehmer schon jetzt viel Spaß.

Anbei ein Paar Bilder vom Rettungswachen Wochenende 2017